WILLKOMMEN AUF DER WEBSITE DER AUE-STIFTUNG!

Mehr Vernetzung zwischen Finnland und dem deutschsprachigen Europa

Die Aue-Stiftung möchte die Verständigung auf bürgerlicher Ebene unterstützen und die Vernetzung zwischen Finnland und dem deutschsprachigen Europa fördern, indem sie Wissen über die Kultur und die Gesellschaft dieser Länder zugänglich macht. So tragen wir dazu bei, die Glaubwürdigkeit Europas als Verteidiger der Werte liberaler Demokratie weiterhin zu stärken. Unsere Tätigkeiten im Forschungs- und Publikationsbereich und unsere Förderung unterstützen diese Ziele. Außerdem hat die Stiftung eigene besondere Projekte.

Aue-Symposien: „Worüber spricht man im deutschsprachigen Europa?“

Wir setzen die im letzten Jahr begonnene Vorlesungsreihe unserer Stiftung „Worüber man im deutschsprachigen Europa spricht“ fort. Die Aue-Symposien sollen die Wissenslage über aktuelle Diskussionen im deutschsprachigen Europa verbessern. Wir laden zu Vorträgen und Diskussionen Experten ein, die zu Gesellschaft und Kultur von Deutschland, Österreich und der Schweiz vortragen sollen und somit zum Wissen über aktuelle Themen, die auch eine breitere europäische Dimension haben, beitragen. Als Teilnehmer laden wir Vertreter aus Politik, Medien, der Forschung und Gesellschaft. Die Aue-Stiftung will durch die Veranstaltungen die Glaubwürdigkeit Finnlands als Verteidiger der Werte liberaler Demokratie stärken.

Im Frühling 2019 behandeln die Symposien das Thema Klimawandel und Klimapolitik: Die offizielle Sprache ist Englisch, die Vorträge werden jedoch auf Finnisch und Deutsch auf der Website der Stiftung zusammengefasst. Die Videos zu den Vorträgen finden Sie hier.

Der ”Sakslator" – Wieder mehr Deutschkenntnisse!

Wir wollen in die deutschen Sprachkenntnisse in Finnland investieren. Unsere diesjährige Kampagne baut auf den ”Sakslator”. Mit unserem Vorstellungsvideo zum Sakslator schicken wir Grüße an alle, die ihre Sprachkenntnisse entwickeln, über ihre Sprachauswahl grübeln und an ihre Familien und Deutschlehrer. Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für die deutsche Sprache zu begeistern und die Wichtigkeit von Sprachkenntnissen hervorzuheben. Wir wollen daran erinnern, dass vielseitige Sprachkenntnisse ein Reichtum im Leben sind und enormen Nutzen auch im Arbeitsleben haben. Über 100 Mio. Europäer sprechen als ihre Muttersprache Deutsch.

Seit Jahresbeginn 2019 kann man den Sakslator unter anderem auf den Kanälen der Social Media antreffen. Wir organisieren einen instagram-Wettbewerb, bei dem man, wenn man etwas Mut für ein paar Wörter Deutsch aufbaut, eine Wochenendreise nach Deutschland gewinnen kann. Zum Beispiel zu einem Caférundgang nach Berlin oder zu einem Basketballspiel nach München. Wir verteilen im Januar ein Infopaket an Deutschlehrer und hoffen, dass durch die Lehrer die Information auch so zu Hause ankommt.

Wir geben gerne mehr Informationen an alle Interessenten.

Der Sakslator ist ein missglückter Dolmetscherrobot, der in diesem Video seine eigenen Sachen übersetzt. Das Video ist eine gute Erinnerung daran, dass man sich am besten mit der Sprache und Kultur Deutschlands durch Sprechen vertraut macht. In Wirklichkeit gibt es natürlich gar keinen Sakslator, der kulturelle Unterschiede übersetzen könnte!

Kontaktieren Sie uns über Mail unter: aue.saatio@gmail.com

Die Stiftung finden Sie auch bei Facebook.

Youtube: